Jugendtreff

Gesucht – Gefunden: Ein großes Dankeschön

 

Die Zeit unserer Jugendleiterin Kerstin Mays ist im Dezember 2018 zu Ende gegangen, und wir blicken auf ein großartiges Jahr Jugendarbeit zurück. Wir bedanken uns bei Kerstin für viele Stunden gelebte Jugendarbeit vor Ort, besonders  für die beiden Jugendgottesdienste, die sie mit einigen Jugendlichen in Eigenregie gestaltet hat. Besonders beeindruckt haben mich die klaren und persönlichen Worte in den Andachten, aus denen wir als Gemeinde viel mitnehmen konnten. Danke, Kerstin!!!

 

Im Oktober 2018 sind wir auf die Suche nach einem Nachfolger / einer Nachfolgerin gegangen, und wie zuvor hatten wir unglaubliches Glück. Wir sind dankbar, dass wir ihn gefunden haben!

Ab Januar 2019 wird David Ihmann die Arbeit des Jugendleiters fortführen. Seit einiger Zeit engagiert er sich bereits ehrenamtlich in unserer Jugendarbeit und hat sich schon gut in die beiden Gruppen eingefügt. Unten stellt er sich Ihnen kurz vor.

Diese Jugendleiterstelle scheint von uns und von Gott gewollt zu sein, denn ER stellt großartige junge Menschen in seinen Dienst, um in unserer Gemeinde wertvolle Arbeit zu ermöglichen.

 

Die offizielle Verabschiedung von Kerstin sowie die Einführung von David werden im Rahmen des nächsten Jugendgottesdienstes am 05.04.2019 in der Kirche in Laaken  stattfinden. Seien Sie herzlich eingeladen!

 

Für den Jugendausschuss,

Sandra Schmitz

 

P.S.: Die Jugendleiterstelle wird aus den Spenden für das Projekt 200 x 20 finanziert, bitte unterstützen Sie diese Arbeit vor Ort weiterhin durch Einzel- oder Dauerspenden und durch Ihren persönlichen Einsatz. Vielen herzlichen Dank dafür.

 

Liebe Gemeinde,

 

mein Name ist David Ihmann, ich bin 20 Jahre alt und werde ab 2019 die Arbeit von Kerstin Mays als Jugendleiter weiterführen.

Ursprünglich komme ich aus der Umgebung von Frankfurt am Main und bin mit meiner Familie 2013 nach Wuppertal gezogen. Aktuell mache ich eine Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Stadtsparkasse Wuppertal.

 

In meiner Freizeit spiele ich Handball und betreibe an einigen Wochenenden Kartsport.

Ich freue mich sehr, dieses Amt übernehmen zu dürfen, da mir der Umgang mit Jugendlichen sehr große Freude bereitet. Zudem finde ich es wichtig, unseren Jugendgruppen einen Ort zu bieten, an dem sie Spaß haben und zusammen sein können. Ich hoffe, dass ich viel mit meiner Jugendarbeit dazu beitragen kann.

Gerne lade ich Sie zu unserem nächsten Jugendgottesdienst ein und bin gespannt, Sie persönlich kennenzulernen.

 

David Ihmann